Wir begrüßen Sie im Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg!

50 Jahre Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.                         50 Jahre Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalschutz

“Kirche bewahren und bewegen”

VEREIN ZUR ERHALTUNG DER STIFTSKIRCHE HERRENBERG E. V.

Sie finden in der Glockenstube über 35 läutbare Bronzeglocken. Damit begegnen Sie dem umfangreichsten Kirchengeläute Deutschlands. Glocken aus zwölf Jahrhunderten und aus vielen Teilen des deutschsprachigen Raums, Glocken, die eine abgestimmte Tonleiter über fast drei Oktaven bilden, wurden in den vergangenen Jahren im Turm der Stiftskirche Herrenberg aufgehängt. Es sind keine Museumsstücke, die außer Gebrauch gekommen sind, sondern Glocken, die ihren althergebrachten Dienst tun.

Die Glocken werden nach einer festgelegten Läuteordnung in wechselnder Zusammenstellung geläutet, und die Besucherinnen und Besucher können zu bestimmten Zeiten das Läuten einzelner oder auch mehrerer Glocken beobachten. Jede Viertelstunde ist außerdem der ausführliche Herrenberger Uhrenschlag zu sehen und zu hören.

Ihr VEREIN ZUR ERHALTUNG DER STIFTSKIRCHE HERRENBERG E. V.

Öffnungszeiten

Informationen zur gegenwärtigen Museumsschließung:

Der Zugang zu den Öffnungszeiten und Veranstaltungen ist seit 2023 wegen des Fehlens eines Brandschutzraums behördlich gesperrt. Die Genehmigung zum Einbau dieses Raums nahm den Großteil des Jahres in Anspruch und erfolgte mit zusätzlichen, kostenaufwendigen Auflagen erst am 08.11.2023.

Die finanziellen Belastungen durch Nachforderungen der Prüfstatik sowie die Verfügung des Baurechtsamtes Herrenberg, zunächst einen exakten Bauablaufplan für die besonders kostspielige Elektroeinhausung zu erstellen, übersteigen die Mittel des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche bei weitem. Bevor jedoch die Finanzierung nicht gesichert ist, kann mit den Baumaßnahmen nicht begonnen werden.

Daher bleibt das Museum auch 2024 bis auf weiteres geschlossen.

Einzelbesichtigungen von Kleingruppen interessierter Glockenfreunde nach vorheriger Anfrage über das Kontaktformular sind möglich, sofern es die baulichen Voraussetzungen erlauben und die Besucher in einen Haftungsausschluss einwilligen.

Wir begrüßen Sie im Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg!

50 Jahre Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.

50 Jahre Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalschutz

“Kirche bewahren und bewegen”

VEREIN ZUR ERHALTUNG DER STIFTSKIRCHE HERRENBERG E. V.

Sie finden in der Glockenstube über 35 läutbare Bronzeglocken. Damit begegnen Sie dem umfangreichsten Kirchengeläute Deutschlands. Glocken aus zwölf Jahrhunderten und aus vielen Teilen des deutschsprachigen Raums, Glocken, die eine abgestimmte Tonleiter über fast drei Oktaven bilden, wurden in den vergangenen Jahren im Turm der Stiftskirche Herrenberg aufgehängt. Es sind keine Museumsstücke, die außer Gebrauch gekommen sind, sondern Glocken, die ihren althergebrachten Dienst tun.

Die Glocken werden nach einer festgelegten Läuteordnung in wechselnder Zusammenstellung geläutet, und die Besucherinnen und Besucher können zu bestimmten Zeiten das Läuten einzelner oder auch mehrerer Glocken beobachten. Jede Viertelstunde ist außerdem der ausführliche Herrenberger Uhrenschlag zu sehen und zu hören.

Ihr VEREIN ZUR ERHALTUNG DER STIFTSKIRCHE HERRENBERG E.V.

Öffnungszeiten

Informationen zur gegenwärtigen Museumsschließung:

Der Zugang zu den Öffnungszeiten und Veranstaltungen ist seit 2023 wegen des Fehlens eines Brandschutzraums behördlich gesperrt. Die Genehmigung zum Einbau dieses Raums nahm den Großteil des Jahres in Anspruch und erfolgte mit zusätzlichen, kostenaufwendigen Auflagen erst am 08.11.2023.

Die finanziellen Belastungen durch Nachforderungen der Prüfstatik sowie die Verfügung des Baurechtsamtes Herrenberg, zunächst einen exakten Bauablaufplan für die besonders kostspielige Elektroeinhausung zu erstellen, übersteigen die Mittel des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche bei weitem. Bevor jedoch die Finanzierung nicht gesichert ist, kann mit den Baumaßnahmen nicht begonnen werden.

Daher bleibt das Museum auch 2024 bis auf weiteres geschlossen.

Einzelbesichtigungen von Kleingruppen interessierter Glockenfreunde nach vorheriger Anfrage über das Kontaktformular sind möglich, sofern es die baulichen Voraussetzungen erlauben und die Besucher in einen Haftungsausschluss einwilligen.

Anstehende Veranstaltungen

Glockenkonzert

3. August 2024 @ 17:00 - 18:10

Mit Dr. Klaus Hammer, Stuttgart   "50 Jahre Verein zur ... weiterlesen >

Glockenkonzert

7. September 2024 @ 17:00 - 18:10

Mit Ulrich Breitmaier, Herrenberg   "50 Jahre Verein zur Erhaltung ... weiterlesen >

Carillonkonzert

15. September 2024 @ 16:00 - 17:00

Mit Anna Kasprzycka aus Polen 50 Jahre Verein zur Erhaltung ... weiterlesen >

Anstehende
Veranstaltungen

Glockenkonzert

3. August 2024 @ 17:00 - 18:10

Mit Dr. Klaus Hammer, Stuttgart   "50 Jahre Verein zur Erhaltung der Stiftkirche Herrenberg"   "Kirche bewahren und bewegen" Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr ... weiterlesen >

Glockenkonzert

7. September 2024 @ 17:00 - 18:10

Mit Ulrich Breitmaier, Herrenberg   "50 Jahre Verein zur Erhaltung der Stiftkirche Herrenberg"   "Kirche bewahren und bewegen" Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr mit ... weiterlesen >

Carillonkonzert

15. September 2024 @ 16:00 - 17:00

Mit Anna Kasprzycka aus Polen 50 Jahre Verein zur Erhaltung der Stiftkirche Herrenberg 50 Jahre Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalschutz "Kirche bewahren und bewegen" ... weiterlesen >